Überspringen
Intersec Forum

Konferenz für vernetzte Sicherheitstechnik

März 2019 Frankfurt am Main Jetzt informieren

Willkommen zum Intersec Forum

Konferenz für vernetzte Sicherheitstechnik

Intersec Forum mit erweitertem Programm: international, auf fünf Tage verlängert und wieder parallel zur Light + Building.

Das Intersec Forum fand vom 19. bis 23. März 2018 parallel zur Light + Building, Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik (18. bis 23. März 2018) im direkten Umfeld des Angebotsbereichs Haus- und Gebäudeautomation sowie stromgeführte Sicherheitstechnik und der Sonderschau ‚Secure‘ statt.

Damit bot Ihnen das Intersec Forum in seinem dritten Veranstaltungsjahr eine weitere Ausdehnung des Programms, der Inhalte und Kontakte – und dies in neuem Umfeld:  in direkter Nähe zum erstmals gebündelten Ausstellerangebot mit dem Schwerpunkt Sicherheitstechnik der Light + Building in Halle 9.1.

Nutzen Sie dieses kompakte Angebot aus hochrangig besetzter Konferenz, fokussierter Aussteller-Präsenz und praxisorientierter Sonderschau zu den aktuellen Herausforderungen der Sicherheitstechnik im modernen Gebäude.

Intersec Forum

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme und Ihr Interesse am Intersec Forum 2018, das in den vergangenen fünf Tagen 650 Experten aus Sicherheitstechnik und Gebäudetechnik überzeugt und vernetzt hat!

Mit den Zukunftsthemen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, das haben die Teilnehmer dem 3. Intersec Forum in Frankfurt am Main bescheinigt. Die Fachkonferenz für vernetzte Sicherheitstechnik endete heute (23. März) erfolgreich mit 650 Teilnehmern und einer sehr guten Resonanz aus der Industrie und den Gewerken der Gebäude- und Sicherheitstechnik. Mit der Veranstaltung waren alle Teilnehmer (94%) zufrieden, drei Viertel von ihnen äußerten die Absicht, auch das 4. Intersec Forum im März 2019 besuchen zu wollen. Die 650 Konferenzteilnehmer kamen aus Deutschland und dem europäischen Ausland. An der zweitägigen Veranstaltung im Vorjahr hatten 180 Fachleute teilgenommen.

Wir freuen uns auf Sie zum Intersec Forum 2019!

Täglich neu: Konferenz-News des Intersec Forum 2018

Intersec Forum: Dr. Nicolas Krämer, Kaufmännischer Geschäftsführer der Städtischen Kliniken Neuss

Interessanten Vortrag vom Vortag versäumt? – Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung.

Konferenz-News vom Montag, 19.3.2018

Konferenz-News vom Dienstag, 20.3.2018

Konferenz-News vom Mittwoch, 21.3.2018

Konferenz-News von Donnerstag, 22.3.2018

Messegeschehen

Meet the Makers: Innovationen und Hersteller an ihren Ständen

Einige der auf dem Intersec Forum diskutierten Lösungen waren auch direkt im Umfeld des Konferenzareals in Halle 9.1 an den Ständen der Hersteller zu finden.

Meet the Makers

Statements zum Intersec Forum

Das Intersec Forum bietet als Leitveranstaltung für Sicherheitstechnik von heute und morgen den geeigneten Rahmen, um technische Sicherheit in Gebäuden und Infrastrukturen digital, vernetzt und sicher weiterzuentwickeln. Das ist eine große gemeinsame Herausforderung für die beteiligten Branchen, aber auch für Politik und Gesellschaft.

Peter Beuth, Hesse Minister of the Interior and Sport

Als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde sehen wir die Notwendigkeit, bereits in der Konzeption von Lösungen zur Gebäude-Digitalisierung wirksame Maßnahmen der Informationssicherheit zu integrieren. Cyber-Sicherheit ist eine der wesentlichen Voraussetzungen dafür, dass die Konzepte zu Smart Home, Smart Building und damit Smart Cities erfolgreich werden. Das Intersec Forum bietet für dieses Segment eine professionelle und zukunftsorientierte Austauschplattform.

Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik

Der Markt hat die Herausforderungen an systemische Sicherheit schnell aufgegriffen. Die Hersteller bieten heute zahlreiche marktfähige Lösungen an, um technische Gewerke zu vernetzen. Das hat das Intersec Forum 2018 gezeigt. Die Konferenz spricht alle Beteiligten und Marktteilnehmer an – von Herstellern über Planer, Errichter und Anwender bis zu Politik und Verbänden – und hat sich als zentrale Wissensplattform für die Zukunft vernetzter Sicherheit etabliert.

Michael Ziesemer, Präsident des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI)

Das Intersec Forum ist in der Branche angekommen. Der Bedarf aus der Sicherheits- und Gebäudetechnik nach Austausch und Kooperation in der Weiterentwicklung modernster Lösungen hat seinen Platz auf dem Intersec Forum gefunden. Diese Entwicklung ist sehr erfreulich.

Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt

Die elektronische Sicherheitstechnik wird integraler Bestandteil im Smart Home und Smart Building. Sensoren der Sicherheitstechnik bieten neue Möglichkeiten zur Datenerhebung.

Uwe Bartmann, Vorsitzender des Fachverbands Sicherheit im ZVEI

Das Intersec Forum geht in seinem erweiterten Programm 2018 einen konsequenten Schritt zur umfassenden, branchenübergreifenden Thematisierung der Herausforderungen und Zukunftsperspektiven, die mit der Digitalen Transformation verbunden sind. Damit ergänzt es das Angebot der Light + Building hervorragend: kompetent, zukunftsweisend, international.

Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung

Die Integration verschiedener technischer Gewerke und Lösungen zu einem großen System birgt eine Vielzahl von Chancen und Nutzen für Gebäudebesitzer und Nutzer. Die Kenntnis dieser Vorteile, aber auch der mit Gebäuden einhergehenden Gefahren und Risiken, ist der Schlüssel zur Entwicklung von Systemlösungen, die dem Gebäudenutzer neben Energieeffizienz und Behaglichkeit auch das Gefühl der Sicherheit geben.

Dr. Peter Hug, Geschäftsführer des VDMA

Das Intersec Forum trägt in hohem Maße dazu bei, den Stellenwert der Sicherheitstechnik bereits im Gebäudeplanungsprozess angemessen zu berücksichtigen. Gemeinsam müssen wir dafür Sorge tragen, die Sicherheitstechnik im Sinne eines integralen Planungsprozesses in die gesamte Gebäudetechnik und den breiten Funktionsumfang der Gebäudeautomation und der Gebäudeleittechnik einzubinden.

Günther Mertz, Hauptgeschäftsführer des BTGA

Für die Gebäude- und Sicherheitstechnik wird es immer wichtiger, eine Basis-Cybersicherheit für ihre Geräte und Systeme zu definieren und in der Normung abzubilden. Denn der Druck der Anwender und von politischer Seite wird weiter steigen.

Lukas Linke, Referent für Cybersicherheit im Fachverband Sicherheit des ZVEI

Die Redner des Intersec Forum 2018 thematisieren die neuesten digitalen Entwicklungen und Lösungen auf höchster technologischer Ebene – und das mit einem von zwei auf fünf intensive Konferenztage erweiterten Programm. Das bietet Raum für Vorträge, Podiumsgespräche, Informationsaustausch, Vision und Kontroverse mit Experten für Experten. Seien Sie dabei!

jeglitza-moshage-iris-ohne-logo

Der Markt der elektronischen Sicherheitstechnik

Der Markt der elektronischen Sicherheitstechnik

Die Branche wächst mit dem Bedarf an vernetzten Systemen in Gebäuden und Infrastruktur  

Die Branche der elektronischen Sicherheitssysteme wächst mit dem zunehmenden Bedarf an vernetzten, intelligenten Systemen in Gebäuden und dem öffentlichem Raum. Die Umsätze stiegen im Jahr 2016 um 6,2 Prozent auf rund 3, 95 Milliarden Euro. Nach Erhebungen des Fachverbands Sicherheit im ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. ) und des BHE Bundesverbands Sicherheitstechnik e.V (BHE) vom Juni 2017 entwickelten sich die Umsätze für elektronische  Sicherheitstechnik wie schon in den zurückliegenden Geschäftsjahren mit stetigem Wachstum.

Im Vorjahreszeitraum sind vor allem die Umsätze in den drei Segmenten vorbeugender Brandschutz bzw. Brandmeldetechnik, Überfall- und Einbruchmeldetechnik sowie Video- und Überwachungstechnik weiter beachtlich gewachsen. Der Umsatz mit Brandmeldetechnik ist 2016 demnach um 6,8 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro gestiegen. Dieses Segment ist nach wie vor das größte Investitionsfeld der Sicherheitstechnik und ist stark von der Baukonjunktur abhängig.

Das Segment Videotechnik legte im Vorjahr bereits um 8,0 Prozent zu – auf 511 Millionen Euro.

Hohes Wachstum verzeichnete erneut die Überfall- und Einbruchmeldetechnik – ebenfalls mit einem Plus von acht Prozent auf 800 Millionen Euro. Zutrittskontrollsysteme kamen auf 307 Millionen Euro – das entspricht einer Steigerung um 4,8 Prozent. Etwas abgeschwächt hat sich das Umsatzwachstum für Sprachalarmierungstechnologie  - mit 5,3 Prozent auf 100 Millionen Euro. Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sowie Rufanlagen nach DIN VDE 0834 blieben stabil bei rund 40 Millionen Euro Umsatz.

Vernetzte Sicherheitstechnik

Vernetzte Sicherheitstechnik

Die Vernetzung unterschiedlicher Technologien und Gewerke auf dem Gebiet der Sicherung von Gebäuden und sensiblen Infrastrukturen ist die große Herausforderung für Bauherren, Architekten wie auch Planer, Errichter und Installateure. Die Komplexität der Aufgaben vervielfacht sich zusätzlich durch die Anforderungen an IT- und Datensicherheit wie auch Fragen des Schutzes von Daten und der Einhaltung von Persönlichkeitsrechten.

Industrie, Forschung und Politik sind hier an der Schnittstelle von technischer Machbarkeit, individuellem Sicherheitsbedürfnis, gesellschaftlicher Akzeptanz und Tagesaktualität in ihrer Kompetenz gefordert.

Das Intersec Forum greift diese aktuellen Entwicklungen, Fragestellungen und Möglichkeiten auf und diskutiert sie mit Experten für Experten – unter dem Titel „Security meets Smart Building“.

Die hochrangig besetzte Konferenz findet in enger Kooperation mit dem ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. statt.

Jetzt am Intersec Forum teilnehmen

Für Aussteller

Sie interessieren sich für eine Präsenz Ihres Unternehmens auf dem Intersec Forum – dann freuen wir uns über Ihren Kontakt zu uns.

Kontakt aufnehmen

Für Besucher

Alle Informationen für Ihren Messebesuch.

Mehr Informationen

Für Journalisten

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner sowie Pressetexte und Fotos zum Download.

Mehr Informationen

 

 

Intersec Forum in Social Media

Sortieren nach

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen