Überspringen

Intersec Forum 2018 Konferenz News

19.3.2018

Intersec Forum

Digitalisierung basiert auf Datensicherheit!

Auf großes Interesse stieß heute die Eröffnung des 3. Intersec Forums in Frankfurt am Main: Mehr als hundert Zuhörer erlebten prominente Sprecher aus Sicherheitspolitik, Industrie und Verbänden. Ihr Credo: Die erfolgreiche Vernetzung im modernen Gebäude als Teil der digitalen Transformation ist ohne Datensicherheit und Standards auf diesem Gebiet nicht möglich.

Konferenz-News vom 19.3.2018

20.3.2018

Intersec Forum

Sicherheitstechnik zwischen Norm und Haftung

Welche Normen sind bei Produkten zwingend, und welche Standards müssen bei Planung, Errichtung und Betrieb eingehalten werden? Diese Fragen beleuchteten die heutigen Redner in drei Themenschwerpunkten. Die Vielzahl der gesetzlichen Vorschriften, Normen und Richtlinien – auf den ersten Blick ein Dschungel aus Regularien – ist angesichts der steigenden Komplexität der Systeme für alle Gewerke mehr Segen als Fluch: Sie sind die Leitplanke für die Weiterentwicklung.

Denn die hat schon längst begonnen und leitet die Gewerke in Richtung agiler, dynamischer Systeme, in die Algorithmen vernetzter Sensorik und in die Zukunft des Semantischen Webs. Die Vernetzung der Zukunft basiert auf maschinenlesbaren, validen und sicheren Daten. Deren Erhebung, Qualität und Schutz ist auch bei Planern und Errichtern Arbeitsrealität.

Konferenz-News vom 20.3.2018

21.3.2018

Intersec Forum

Neue Lösungen für Sicherheitstechnik in und jenseits der Cloud

Der dritte Konferenztag bot Sicherheitstechnik-Anwendungen in der Gebäudeautomatisierung von der Anwendung speziell im Smart Home, über die Chancen der digitalen Gebäudeplanung von der Projektierung an mit Methoden des Building Information Modeling (BIM), bis hin zu innovativen Lösungen von Young Enterprises & Start ups.

Konferenz-News vom 21.3.2018

22.3.2018

Intersec Forum

Sicherheitsstrukturen und Datensicherheit

Die Sicherheit voll im Griff… hat dieser Intersec Forum-Teilnehmer: Eine Glasfaser-Entwicklung des Fraunhofer Instituts für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalyse (INT). Die Innovation hat es in sich, denn sie kombiniert den mechanischen Einbruchschutz mit Elektronik, die erstmals sowohl Hitze als auch Schlag und Bruch detektiert.

Das Vortragsprogramm am Mittwoch richtete den Themenfokus auf eine ganze Reihe weiterer Gefahrenmeldestrukturen.

Konferenz-News vom 22.3.2018