Überspringen

Intersec Forum: Videoüberwachung & Zutrittskontrolle

Das Zusammenspiel von Kamera-, Video- und Zutrittskontrolltechnik ist der Schlüssel zur Gebäudesicherheit, insbesondere an der Schnittstelle zu IP-basierten Endgeräten. Aber auch die datensichere und DSGVO-konforme Auswertung der dokumentierten Daten stehen im Fokus der Anwender, dies umso mehr, wenn es um das Monitoring im öffentlichen Raum geht.

Jochen Sauer, Axis Communications

Jochen Sauer, BD Manager bei Axis Communications, stellte 2018 das intelligente Zusammenspiel der Sicherheitstechnik an Zu- und Abgängen vor. Am Beispiel eines Museums in Einbek konnten die Zuhörer die effiziente, Hersteller-unabhängige Verzahnung von PoE (Power-over-Ethernet), einem standardisierten Verfahren, um Netzwerk-Endgeräte über das Netzwerk-Kabel mit Strom zu versorgen, strukturierter Verkabelung und standardisierten Protokollen erleben.

Web: https://www.axis.com/de-de
Blog: https://www.axis.com/blog/secure-insights/2018-securityindustry-reflection/

Markus Wierny, ONVIF

Markus Wierny, Vorsitzender des Technical Services Committee beim offenen Industrie-Standard für Netzwerk-Überwachungsprodukte ONVIF, zeigte die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten insbesondere an der Schnittstelle zu IP-basierten Endgeräten.

https://www.onvif.org/

Frank Horst, EHI Retail Institut

Frank Horst, Leiter Sicherheit + Inventurdifferenzen beim EHI Retail Institut, referierte über den Kameraeinsatz im Einzelhandel: Anwendungsfelder seien hier vor allem die Abschreckung und Prävention von Diebstählen (Motivation bei 95% der vom EHI befragten Einzelhändler).Durch die neuen technischen Entwicklungen der Kameras rücke für einige Händler die Option, die gesamte Ladenfläche technisch überwachen zu lassen, in den Fokus. Die potenziell große Bandbreite an Kontroll- und Überwachungsmöglichkeiten werde im Handel ganz stark an Kosten-Nutzen-Erwägungen geprüft und in der Anschaffung an der Frage der einfachen und praktischen Handhabung: „Der Nutzen von Videoüberwachung steigt, wenn sofort reagiert werden kann.“

www.ehi.org

Sebastian Zillinger, Hessisches Landeskriminalamt

Sebastian Zillinger sprang für den erkrankten Michael Dormann vom Hessischen Landeskriminalamt ein zum Thema Videoüberwachung im öffentlichen Raum ein und sprach die Handlungsempfehlungen für die Errichtung und den Betrieb von Videoüberwachungsanlagen an.

https://www.polizei.hessen.de/praevention/

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen